Meine Cover-Maschine ist doof

by Chrissie

Du bist der Meinung, dass es ausschliesslich an Deiner Cover-Maschine liegt, dass Du keine anständige Naht zustande bringst? Dann ist dieser Beitrag für Dich!

Welche Marke? Welche ist die beste Maschine?

Grundsätzlich gibt es keine „beste“ Maschine. Ganz generell lässt sich dieselbe Aussage für Cover-Maschinen anwenden wie auch für Computer: Jedes Gerät ist genau so gut wie der Benutzer selbst. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel, doch auf die Ausnahmen werde ich in diesem Beitrag nicht eingehen.

Wenn Du Dich im Internet-Dschungel etwas umsiehst wirst Du feststellen, dass Du über alle Marken Negatives und Positives finden wirst.
 

Warum haben andere keine Probleme und ich selber nur Fehlstiche?

Das kann viele Ursachen haben. Ich möchte jetzt grundsätzlich einmal auf die ganz offensichtlichen Dinge eingehen die man ganz gerne ausser acht lässt, weil sie eben rein theoretisch sonnenklar sind.


 

Ultimative Liste aller Fragen auf die Du die Anwort wissen musst
(auf alle Marken anwendbar)

  • Hast Du das Handbuch durchgelesen? STOP – Hast du das Handbuch durchgelesen, nicht nur durchgeblättert?
  • Hast Du die Maschine richtig eingefädelt? STOP – Bist Du sicher, dass Du keine der Ösen und/oder Ringe inklusive Führungen vergessen hast? Ganz sicher?!
  • Verwendest Du die richtigen Nähnadeln? Hast Du sie überhaupt einmal ausgewechselt seit Du Deine Nähmaschine aus der Verpackung gehoben hast?
  • Kennst Du die Grundeinstellungen? ( Bei den Grundeinstellungen handelt es sich um die Einstellungen, welche im Handbuch empfohlen werden. )
  • Weisst Du wo die Oberfadenspannung eingestellt wird und was sie bewirkt?
  • Weisst Du wo die Greiferfadenspannung eingestellt wird?
  • Wo wird der Füsschendruck eingestellt? Wie lese ich den Füsschendruck überhaupt ab?
  • Was ist das Differential und was bewirkt es?
  • Wozu brauche ich diese lustigen Netze?
  • Was ist eigentlich ein Konenhalter und wann wird er verwendet?
  • Wie sieht eigentlich ein korrektes Stichbild aus? Für Kettstich ( mit einer Nadel ) und Covernaht ( mit zwei oder drei Nadeln ) auf der Vorder- UND Rückseite?

 

Wo gibt es noch zusätzliche Informationen?

Eine wirklich tolle Seite findest Du bei Tanja: Covern mit Janome und Elna.  Du findest sogar noch Nahtbeispiele mit den Einstellungen. In ihren lehrreichen Videos erhältst Du sehr detaillierte zusätzliche Informationen.
 

Generelle Tipps

  • Achte auf qualitativ hochstehendes Garn. Ein billiges Garn mag für die Overlock ganz gut funktionieren, kann aber bei der Coverlock für Probleme sorgen.
  • Arbeite mit den Nähnadeln die der Hersteller empfiehlt. Bei Unsicherheit schafft ein kurzes Telefonat, beispielsweise mit dem Nähpark Klarheit.
  • Du hast noch kaum eine Naht genäht und möchtest am liebsten fünf Bandeinfasser auf einmal bestellen? Lass es! Kümmere Dich als erstes um etwas Übung im Umgang mit Deiner Maschine bevor Du Dich an Zubehörteile wagst.
  • Du möchtest alles möglichst günstig, am liebsten bei wish und Konsorte einkaufen, hast aber keine Ahnung was Du brauchst? Lass Dich von
     

    Herrn Bauer von Nahttechnik
    Telefonnummer International: 0049 851 2070333

    telefonisch beraten. Die freundliche Beratung und Unterstützung und das grosse Fachwissen welches er bietet sollte Dir die paar Euros mehr wert sein.

  • Du hast immer noch tonnenweise Fragen und suchst Anschluss? Dann ist die Facebookgruppe von Tanja „Covern mit Janome und Elna“ für Dich das Richtige.
  • Und bitte nicht an der falschen Stelle sparen. Lieber die Nadeln einmal mehr auswechseln und das bessere Garn verwenden beim Covern.

 

Keine Nerven mehr?

Nichts geht mehr, und am liebsten würdest Du die ganze Cover-Maschine mit sämtlichem Zubehör aus dem Fenster schmeissen? Dann ist es höchste Zeit für eine Pause! Und ja, aller Anfang ist schwer. Es erfordert Geduld und Zeit und einiges an Übung um schöne Covernähte zu nähen. Im Vergleich vergibt einem die Nähmaschine viel mehr Fehler als eben eine Cover-Maschine.

Also, mach Pause. Setzt Dich hin, geniess eine Tasse Kaffee oder mach einen Spaziergang.

Und dann geht es weiter.
 

Aufgeben ist keine Option!

3 Kommentare

Tanja711 Juli 23, 2017 - 17:29

Ich sitze hier und grinse 🙂 Danke für das Wort zum Sonntag.

LG
Tanja

Antworten
Lu Juli 23, 2017 - 18:55

Ich liebe deine Beiträge ??

Antworten
Lu Juli 23, 2017 - 18:56

Toller Beitrag! Ich liebe ihn! ?

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.